How time flies..- kennt man sich?

Seit dem letzten Blogpost ist einige Zeit verstrichen und es ist viel passiert. Hier nun ein Teil davon erzählt, wie es bei ihm/ uns mittlerweile aussieht. Kennt man sich noch?

Der Zustand meines Vaters hat sich verschlechtert.

Es verschlechterte sich noch nicht so viel, dass er beispielsweise nicht mehr nach Hause finden würde, allerdings soweit, dass er einige Menschen, die er wirklich des Öfteren sieht nicht mehr dem Namen zuordnen kann. Dann heißt es immer wieder aufs Neue: „Der/Die hat sich mir ja nicht vorgestellt“. Wenn man diese Personen allerdings schon über Jahre hinweg kennt liegt die Vorstellung per Namen auch schon jahrelang entfernt. Wie geht man nun damit um?

Anfangs war es schon eine Umstellung. „Wie du weißt nicht wie sie heißen?“ oder „Also das müsstest du doch wissen.“, doch mit der Zeit und vor allem wenn man selbst hektisch ist hat man selbst nicht die Lust alles haargenau zu erklären und sogar Familienverhältnisse desjenigen aufzuzeigen, damit verständlich wird wodurch man sich kennt. Oder wäre das doch immer sinnvoll? Ich denke, da muss man differenzieren. Wie gut kannte er die Person, wird er sie in Zukunft des Öfteren sehen, usw. Dann gibt es natürlich auch so Situationen, dass jemand sagen wir aus der Vergangenheit anruft mit der mein Vater tendenziell nicht viel zu tun hatte. Da wird dann auch mal einfach ganz schnell sowas gesagt wie: „Ist schon okay“ oder „Kennst du einfach nicht.“. Nach grübeln und anfänglichem erneuten Nachfragen ist es mittlerweile dann manchmal wirklich in Ordnung wenn er die Person dann einfach nicht kennt.

Natürlich gilt das nicht für alle Personen die er kennt, es gibt für alles Ausnahmen und kommt auf seinen Zustand womöglich auch an. Hier habt ihr nun einen Einblick erhalten. Für Außenstehende und Bekannte vielleicht nicht so dramatisch und nachvollziehbar, aber da bekommt man auch immer nur einen Teil des Ganzen mit.